Lebensweisheiten und Erfahrungen

von Joachim Lorenz, Karlstein a. Main


Halo
Halo, erzeugt von kleine, durch die Luftströmung gleichsinnig
eingeregelten Eiskristallen in der hohen Atmosphäre.
Meine gegen den Himmel gerichtete Hand deckt die gleißende Sonne ab.
Aufgenommen am 02.05.2003 in Karlstein a. Main.


 
Wolke im blauen Himmel
Weiße Wolke im blauen Himmel über der Kiesgrube Volz & Herbert,
aufgenommem am 08.09.2002


Adria Regenwolken
Mächtige, sommerliche Regenwolken über der mittleren Adria am 20.07.2011






Zum Schmunzeln:
Analyse der Elemente Mann und Frau durch die Brille eines Chemikers
(nach einer Fotokopie aus den 1970er Jahren):


Mann
Frau
Symbol
Ma
Fr
Atomgewicht
75 - 115 kg
50 - 75 kg
Erscheinungsform
sowohl als fester Körper als auch als leicht flüchtiges Gas auftretend
in freiem Zustand fast immer raffiniert
physikalische Eigenschaften
brennt rasch, aber meist nur sehr kurz
kocht so gut wie nie
gefriert in der Nähe von emanzipierten Formen des Elements Frau (Fr)
reibt sich gerne auf, um damit zu imponieren
Geschmack: sauer
Geruch: streng
kommt äußerst geringem Anlass zu einem sehr variablen Siedepunkt
gefriert immer wieder in sehr ungelegenen Augenblicken
Schnmelzpunkt unter günstigen Umständen nicht tief, vor allem bei gedämpften Licht
Geschmack: laugenartig
Geruch: variiert zwischen dem von seifenartigen und ätherischen Ölen
chemische Eigenschaften
seine harte Schale ist in Alkohol leicht löslich
Tendenz zu Doppelbindungen an das Element Frau (Fr)
neigt in Anwesenheit übergeordneter Elemente zur Selbstzersetzung
reagiert sauer auf Ablöseversuche des Elements Frau (Fr)
hohe Affinität zu Macht und Erfolg
große Affinität zu Gold, Platin und Edelsteinen
reagiert sehr heftig, wenn es alleine gelassen wird
zuckerhaltige Stoffe sind gut darin aufzulösen, sein Volumen kann dadurch stark zunehmen
Wertigkeit
nach neuesten Erkenntnissen dem Element Frau (Fr) gleichwertig
unbestimmt, nur mit dem Element Mann (Ma) oft gleichwertig
Identitätsreaktionen
reagiert in Anwesenheit verwandter Elemente (Ma und Fr) mit Imponiergehabe
wird grün und gelb, wenn es neben besser aussehendes Element gestellt wird
Gebrauch
sein früherer Nützlichkeitswert wird zunehmend in Frage gestellt,
da sich das Element Frau (Fr) als ebenso leistungsfähig heraus
gestellt hat
höst dekorativ
nützlich als Katalysator um Rekationen wie Ungestüm, Bissgkeit usw. schneller verlaufen zu lassen
Übrige Eigenschaften
greift gerne zu aggregssiven Lösungen
demonstriert unablässig seine Potenz
scheut beim Aufsteigen zum höherwertigen Element vor nichts zurück
neutralisiert schnell unterschiedliche Wohlstandsniveaus
ist der am meisten reuzierende Einkommensfaktor (außergewöhnlich
wirklungsvoll)
Warnung bei technischer Verwendung
das Element Mann (Ma) kann bei unsachgemäßer Behandlung ätzende
Eigenschaften annehemen.
das in Uniform auftretende Element Mann (Ma) ist für anspruchsvolle
Denkoperationen meist nicht mehr tauglich, es unterliegt dem Gesetz der Massenreaktion
das Element Frau (Fr) ist in unerfahrenen Händen sehr explosiv
Anschaffung und Instandsetzung ist enorm kostspielig

Die Kopie stammt vom Chemiker Franz PANHOLZER aus Graz (Österreich).


Zurück zur Homepage oder zurück an den Anfang der Seite